EXTRA, EXTRA!

20. Januar 2012 - keine Kommentare . Geschrieben von in Neuigkeiten .


13. Dezember 2011
Die Style-Buch der NYT Drops Gebrauch der Wörter "Illegalen" zu Migranten ohne legalen Status zu beschreiben.

Op-Ed-Kolumnist Bill Keller reagierte auf Kommentare im Zusammenhang mit der NYT die Verwendung des Begriffs verwenden "Illegalen". Keller kündigte die Änderung nach dem Briefe kamen aus beleidigt Leser. Ein Austausch mit Phil B. Corbett, der Sprache Probleme beaufsichtigt für den Newsroom gefolgt.

Leser im ganzen Land hatte Einspruch gegen den Begriff zu verwenden. Laut Professor Michael A. Olivas der Houston Law Center, einer der landesweit führenden Experten für Einwanderungsrecht, die seine Ansichten teilten mit Keller, "die Sprache, in diesem Diskurs zählt verwendet, und Menschen können nicht illegal sein. Ihre Handlungen auch sein mögen, oder die Aktionen von ihren Eltern auch sein mögen, aber sie können nicht illegal sein. ["Illegalen"] ist in keiner Weise der kriminologische, sprachlichen, kulturellen oder Verwendungen des Begriffs gerechtfertigt. "

Ein Link zum Keller Blog auf der NYT erklärt den Grund für den Wandel, ist hier .

Kommende Veranstaltungen

  1. Februar
    7
    Di

    1. 16.30 Uhr AUSSTELLUNG: Bilder von Verlust und Erinnerung: Gemälde von Magda Luccioni
  2. Februar
    15
    Heiraten

    1. 16.30 Uhr Neo - African - Americans
  3. Februar
    16
    Do

    1. 14.15 Uhr Hermanos en el Camino (Brüder auf dem Weg) - die Rechte von Migranten in Mexiko

Übersetzer

Find us on Facebook

Kontaktieren Sie uns